Unsere Kooperationspartner

  • BfG - Bundesanstalt für Gewässerkunde

    BfG - Bundesanstalt für Gewässerkunde

    Die Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) berät die Bundesministerien (BMVI, BMU u.a.) sowie die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) in Bezug auf die Nutzung und Bewirtschaftung der Bundeswasserstraßen.

  • TU Dresden

    TU Dresden

    Mit dem Institut für Wasserbau und Technische Hydromechanik lehrt und forscht die TU Dresden unter anderem in den Bereichen Flussbau, Hochwasserschutz und Deckwerksbelastungen durch Schiffe. Das Dresdner Wasserbaukolloquium ist seit über 20 Jahren Austauschplattform für Wissenschaftler und Ingenieure in allen Gebieten des Wasserbaus und der Hydromechanik.

  • KFKI - Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen

    KFKI - Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen

    Das KFKI ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundes und der Küstenländer zur Koordination und Steuerung der Forschung im Küsteningenieurwesen.

  • PIANC - The World Association for Waterborne Transport Infrastructure

    PIANC - The World Association for Waterborne Transport Infrastructure

    PIANC ist eine der ältesten weltweit tätigen technisch-wissenschaftlichen Vereinigungen des Hafen- und Wasserstraßenbaus und der Schifffahrt im See- und Binnenbereich einschließlich Sport- und Freizeitschifffahrt.

  • Scour and Erosion

    Scour and Erosion

    Die BAW unterstützt die internationale Zusammenarbeit zu geotechnischen Fragestellungen mit einem Informationsangebot zu den Themen Kolke und Erosion. Für das Technische Komitee 213 (TC 213) der Internationalen Gesellschaft für Bodenmechanik und Geotechnik (ISSMGE) wird eine öffentlich zugängliche Informationsplattform für die Arbeit des Gremiums bereitgestellt.

  • HR Wallingford

    HR Wallingford

    HR Wallingford ist eine Beratungs- und Forschungseinrichtung für den Wasserbau mit Sitz in Großbritannien. Neben der international ausgelegten Beratungstätigkeit werden von HR Wallingford verschiedene Softwarelösungen für wasserbauliche Fragestellungen entwickelt. Wie die BAW ist HR Wallingford Mitglied des Entwicklungskonsortiums für die Software Telemac.

  • WSV - Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

    WSV - Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

    Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) ist für einen gefahrlosen, reibungslos fließenden und damit wirtschaftlichen Schiffsverkehr zuständig. Zu den Aufgaben gehören die Unterhaltung, der Betrieb sowie der Aus- und Neubau der Bundeswasserstraßen einschließlich der Schleusen, Wehre, Brücken und Schiffshebewerke.